Sagen Sie feuchten Wänden den Kampf an!

Mit Hilfe innovativer Mirkowellen-Messgeräten und dielektrischen Messinstrumenten, welche auf unterschiedliche Art Feuchtigkeit in verschiedenen Tiefen des Mauerwerks messen und aufspüren. Der Feuchtegehalt des Mauerwerks kann somit in verschiedenen Schichten festgestellt und beurteilt werden. Handelt es sich beispielsweise um eventuell vorhandene Oberflächenfeuchtigkeit, neigt dies oft zur Kondensatbildung und begünstigt dadurch stark die Ausbreitung von gefährlichem, schädlichem Schimmel. Die betroffene feuchte Stelle oder Mauerschicht wird professionell, zerstörungsfrei ausfindig gemacht. Um eine mögliche Verfälschung des Messergebnisses, durch z.B. den lokalen Untergrund, Materialien, Versalzung oder Leitungen auszuschließen, kommen je nach Bedarf unterschiedliche Messinstrumente und Sensoren zum Einsatz. Dies garantiert Ihnen ein detailliertes Ergebnis, sowie einen konkreten Ist-Zustand. Dadurch können geeignetere Maßnahmen deutlich zielgerichteter und effektiver ausgeführt werden, was letztendlich teure, unnötige Fehler vermeidet und somit Ihren Geldbeutel schont.

 

 

Bei unserer kompetent ausgeführten Messung wird Ihre Bausubstanz sorgfältig begutachtet und analysiert, z.B. mittels einer modernen Rastermessung, welche die Feuchtigkeitsverteilung im Mauerwerk vollflächig, statt punktuell misst. Hierbei ist die Ausbreitung und Ausmaß der Feuchtigkeit klar erkennbar und schafft dadurch ein ganzheitliches Bild der Feuchtigkeitsbelastung. Einsatzgebiete sind beispielsweise Fassaden, Bäder deren Wand sich hinter Fließen versteckt.

 

 

Interessanter weiterführender Link: 

www.trotec.de

Wasserschaden - effektive Bautrocknung bei

Detaillierte Wasserschadenaufnahme und Sanierung

Eine der größten Gefahren, egal ob beim Neubau oder der Bestandsimmobilie, liegt im Bereich der oft irreversiblen Wasserschäden. Betroffen hiervon sind: Wände, Böden und Decken. Wird in Wasserschaden nicht gleich getrocknet können Folgeschäden sehr teuer sein. Wasserschäden können z.B. durch ausgelaufene Waschmaschinen, einen Wasserrohrbruch, Löschwasser, Frost, defekte Fußbodenheizungen oder von Außen eindringende Feuchtigkeit entstehen.

 



Mit modernster Messtechnik innerhalb unserer professionellen Bauwerkdiagnostik und fachlicher Kompetenz orten wir Feuchtigkeitsschäden. Durch individuell speziell ausgerichtete Trocknungsverfahren, welche dem konkreten Fall angepasst werden, beseitigen wir beispielsweise mit modernen Hochleistungsaggregaten, leistungsstarken Entfeuchtungsgeräten oder mit Vakuum-Turbinen, welche auch tief eingedrungene Feuchtigkeit eliminieren, die vorherrschenden feuchten Stellen. Natürlich werden auch dabei potenziell austretende Schimmelsporen oder Bakterien nicht außer Acht gelassen, und ein Austreten in die Raumluft verhindert.


 

Bei Neubauten

Die Bauzeiten bei Neubauten werden immer kürzer. Die während des Baus eingebrachte Feuchtigkeit benötigt jedoch einige Zeit, um aus dem Baukörper zu verschwinden. Mit einer geeigneten Trocknung während des Bauens kann die Feuchte im Haus optimiert werden, so dass beim Einzug nur noch eine geringe Restfeuchte vorhanden ist. Dies kommt der Inneneinrichtung entgegen, und belastet den stolzen Eigenheimbesitzer auch nicht mehr.